Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür 2020

Von 09:30 bis 12:00 Uhr stehen die Türen der Friedensschule offen!

Folgendes Programm wird angeboten:

Onlineshop wieder geöffnet - Neue Schulkleidung weiterhin erhältlich

Ab sofort besteht wieder die Möglichkeit, Hoodies, T-Shirts, Jacken, usw. aus der neuen Schulkollektion zu erwerben.

Unser Partner HI5-Schulkleidung hat ab sofort ein neues Bestellfenster geöffnet, währenddessen Ihr oder Sie bis zum 21.02.2020 eine Bestellung aufgeben könnt bzw. können.

Nähere Informationen mit Klick HIER oder auf eines der Fotos!

Viel Spaß beim Shoppen!

Weiterer Theaterbesuch im Rahmen des "KUSS-Abo´s"

Beobachten, kombinieren, die richtigen Schlüsse ziehen. Aber können diese Tätigkeiten, die von uns täglich in der Schule erwartet werden, einem so richtig Spaß machen?

Ja, sie können. Der gelangweilte, britische Privatdetektiv Sherlock Holmes ist ein gutes Beispiel dafür. Er ist auf einmal Feuer und Flamme, als endlich jemand seine Dienste nach monatelanger Wartezeit in Anspruch nimmt. Und diesmal ermittelt er sogar in zwei Fällen gleichzeitig, auch der Inspektor von Scotland Yard bittet ihn um Hilfe. Der scharfsinnige, unermüdliche Meisterdetektiv pendelt zwischen zwei Standorten und löst die kniffligen Aufgaben mit Bravour.

Wir konnten seine genialen Ermittlungen hautnah, aus den ersten Reihen, verfolgen.

Das Team des Filmtheaters aus Köln entführte uns im Theater an der Wilhelmshöhe in das 19. Jahrhundert mit seiner schwarz-weißen Inszenierung.

Text: E. Ferenczi / M. Schlee

Anmeldungen zur Offenen Ganztagsschule möglich

Ab sofort können unsere Schülerinnen und Schüler aus dem offenen Ganztagsangebot wählen!

Die Angebotshefte mit sämtlichen Informationen zu AG´s, zur Hausaufgabenbetreuung, zum Förderunterricht und Mittagessen, usw. werden in jeder Klasse verteilt.

Wer nicht so lange warten und sich vorab schon einen Überblick verschaffen möchte, kann es sich hier (mit Klick auf das Logo) schon mal anschauen...

5c und 10m besonders weihnachtlich...

Am letzten Schultag, passend mit der Ausgabe der Zeugnisse, hatte die SV der Friedensschule noch eine große Überraschung für die Klasse 5c, unter der Leitung von Herrn Wilmes, und die Klasse 10m, unter der Leitung von Herrn Schlee parat!

Beide Klassen bekamen von unseren "Weihnachts-Engelchen" ihre Urkunde für den schönsten Weihnachts-Klassenraum überreicht! Zusätzlich gab es noch für jede Schülerin und für jeden Schüler der Siegerklassen ein kleines "FFP" (Ferien-Fress-Paket) und die besten Glückwünsche!

Weiter so: Schon in elf Monaten geht’s wieder los und es heißt: Wer hat die schönste Weihnachtsdeko? :-)

Text & Fotos: SV

Eine gelungene Kooperation...

*****VOTET für ELFriede*****

Unsere Schülerfirma nimmt erneut am "Bundes Schülerfirmen Contest" teil.

Im Moment sieht es bei ihr in der Tabelle sogar besser aus, als beim Lieblingsverein unseres Schulleiters...

Also: Klicke rechts auf das Logo unserer ELFriede und stimme für sie ab, damit das auch so bleibt! :-)

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Wir freuen uns, dass wir am 20.01.2020 die Verleihung des Zertifikats „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ feiern konnten.

„Der Titel ist kein Pokal, der verstaubt, sondern eine Selbstverpflichtung. Wir alle setzen uns an unserer Schule für ein soziales Miteinander, Toleranz und Respekt ein!“, sagten Janis Taubken und Paula Lange (Schülersprecher der Friedensschule).

Um die Projekte umzusetzen, werden wir eng mit unserer Patin, Frau Simon (Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim) zusammenarbeiten.

In ihrem Grußwort bei der Verleihung hat Frau Simon ihre Hilfe angeboten. Vielen Dank! Darauf kommen wir gerne zurück!

Bei der Veranstaltung hat jede Klasse- vertreten durch die Klassensprecherinnen und Klassensprecher- eine Jahresaufgabe erhalten. So wird jede Klasse eine Stunde oder ein größeres Projekt zum Thema Rassismus gestalten und dann in der Schule präsentieren, sodass das Projekt mit Leben gefüllt wird!

Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Regierungsschuldirektorin Jutta Reinhardt, Frau Schoemaker (Eine Welt e.V.), Fachbereichsleiter Bildung der Stadt Lingen, Herrn Frank Botterschulte und dem Fachdienstleiter Schule und Sport, Herrn Andreas Witt für die Unterstützung und den lieben Grußworten.

Alle Personen haben noch einmal klargestellt:

„Rassismus hat an der Friedensschule keinen Platz!“


 

Was genau "wir Friedensschule" unter unserem "neuen Auftrag" verstehen, wurde in einem kurzen Erklärvideo zusammengefasst:

Abschließend ein kleines Fotoalbum von einer tollen Veranstaltung

 

Bericht: T. Muntel / Fotos: T. Lüttel

Theater AG mit tollem Auftritt

Am Dienstag den 21.01.20 besuchten uns in der Friedensschule Schneewittchen, die 7 Zwerge, die böse Stiefmutter, der Zauberspiegel, das Christkind, der Weihnachtsmann und ein grandioser Showmaster in Form eines Theaterstücks der Theater-AG.

Unter der Leitung einiger Schüler/innen der Fachschule St. Franziskus schrieben die jungen Schauspieler ihr Stück selbst und probten wöchentlich für die tolle Aufführung.

Für spannende und witzige Szenen bekamen die Schüler/innen reichlich Applaus und konnten zurecht stolz sein auf ihre fabelhafte Premiere.

Fotos & Bericht: S. Wonner

"Pokerface" gegen "Billardprofi"

Am 14.01.20 konnte man im Ganztag trotz zahlreicher Schüler und Schülerinnen eine Stecknadel fallen hören.

Die Anspannung war auch bei dem diesjährigen Billardturnier groß. Jeder Spieler gab 100%.

Nach sechs spannenden Duellen entschied sich das Finale zwischen Basit Timory (7b), dem Sieger vor einem Jahr und Philip Fafenroth (6f), der so konzentriert war, dass er kaum ein Wort von sich gab.

Basit gewann knapp das Finale und Philip blieb als stolzer Finalist zurück.

Fotos & Bericht: S. Wonner

"Kaiserwetter" und tolle Erfolge auf Skifreizeit in Südtirol

Am 10. Januar 2020 traten 27 Friedensschülerinnen und Friedensschüler des Jahrgangs 8 eine Reise in die italienischen Alpen an, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Nach 15 Stunden nächtlicher Busfahrt kamen alle müde aber voller Erwartungen am Zielort an und waren schon beim Aussteigen aus dem Bus überwältigt von der traumhaften Gegend in den Bergen Norditaliens.

Gleich darauf ging es auch schon auf die Piste und die jungen Wintersportler machten die ersten „Schlidderversuche“ auf dem rutschigen Untergrund. Dabei zeigte sich sofort, dass hier ein paar echte Talente am Start waren!

Im Klausiland – dem Anfängerhügel – machte die gesamte Gruppe rasch Fortschritte, so dass schon am zweiten Skitag alle Schüler bereit für die erste große Abfahrt waren, zum Glück ohne Hals- und Beinbruch!

Bei Kaiserwetter und klirrender Kälte gewannen alle schnell an Sicherheit und Fahrfreude dazu, so dass einige nach fünf Skitagen den Schritt in die Gondel nach ganz oben auf 2550 m wagten, um die rote Piste für Fortgeschrittene erfolgreich zu bezwingen. Wahnsinn!!

Am Ende waren Schüler und Lehrer sehr stolz auf jede einzelne sportliche Leistung und freuten sich über die gelungene Skifreizeit 2020.

Bericht: F. Schütte

Handys an der Friedensschule erlaubt?!?

 

Vom 08.01.-10.01. fand in der Friedensschule das DigiCamp der BG3000 statt und so manch einer wird sich gewundert haben, warum so viele Schüler das Handy in der Schule benutzten. Aber beim DigiCamp war die Nutzung des Handys zur Freude aller Schüler ausnahmsweise ausdrücklich erlaubt.

An drei Tagen lernten die Schüler des 6. Jahrganges die Risiken aber auch das kreative Potenzial der sozialen Netzwerke kennen. Das Digicamp startete am Mittwoch mit einem Live-Hacking, bei dem ein Computerexperte den Schülern und Lehrern demonstrierte, wie schnell ein Passwort herausgefunden werden kann. Anschließend besuchten die Schüler Kurzvorträge zu den Themen Sicherheit und Respekt im Netz, Internetsucht, gesunde Ernährung und Fit durchs Netz. Am Donnerstag und Freitag konnten dann alle Schülerinnen und Schüler in praxisnahen Workshops ausprobieren, wie man eindrucksvolle Bilder mit dem Handy macht, was man bei der Erstellung von Videos beachten sollte oder wie man Erklärvideos mit der Plattform „my simple show“ erstellt.

Auf der Abschlussveranstaltung wurden die eindrucksvollen Ergebnisse präsentiert.

Bericht & Fotos: M. Wilmes

Erste Hilfe kann jeder...

Unter diesem Motto haben zehn Schüler-/ innen der 8.-10. Klasse den Kurs „MEmS- Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeanteilen“ erfolgreich absolviert.

Unter Anleitung von Herrn Höning vom Malteser Lingen wurde vermittelt, was in Notsituationen zu beachten ist, wie Erste Hilfe geleistet und wie lebensbedrohliche Zustände erkannt werden können. Durch praktische Übungen wie z.B. die stabile Seitenlage oder die Anwendung eines Defibrillators wurde der Unterricht aufgelockert und Gelerntes direkt ausprobiert und verinnerlicht. 

Die Teilnehmer können ihre erworbenen Kenntnisse nicht nur im Alltag anwenden, sondern die Bescheinigung auch für den Erwerb der Fahrerlaubnis nutzen.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer und herzlichen Dank an Herrn Höning für den abwechslungsreichen Unterricht!

Bericht & Text: D. Kaß



Überraschung für Schulhund Mats

Im Rahmen des Deutschunterrichts hat die Klasse 5e mit der Unterstützung von Frau Grave sehr praxisnah gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler hatten den Arbeitsauftrag, eine Vorgangsbeschreibung zum Thema „Katzenspielzeug“ zu schreiben. Damit die Fünftklässler überprüfen konnten, ob ihre Vorgangsbeschreibungen gelungen waren, wurden die selbst geschriebenen Anleitungen ausprobiert.

Zum Abschluss haben die fleißigen Bastler die Spielzeug-Bonbons dem Schulhund gebracht.

Mats hat sich sehr über die nachträglichen Weihnachtsgeschenke gefreut und herausgefunden, dass sich Katzenspielzeug auch sehr gut für Hunde eignet...

Text & Foto: L. Paschkowski

Geschenke für´s "Boni"

Während sich die meisten Schülerinnen und Schüler am 20.12.2019 in die wohlverdienten Weihnachtsferien verabschiedeten, hatten die Textiler der 6g noch eine ganz besondere Mission: Die Übergabe der Traumfänger an die Kinderstation des Lingener Krankenhauses.  

Nach den Herbstferien wurde mit der Herstellung der indianischen Geflechte begonnen, das Ziel: Kindern eine Freude machen, die die Weihnachtsfeiertage nicht Zuhause verbringen können. Eine wundervolle Idee, über die sich auch alle Beteiligten des Krankenhauses sehr freuten.  

Vielen Dank liebe 6g für eure Geduld und Ausdauer beim Knoten, Knüpfen, Wickeln und Flechten der Traumfänger und natürlich auch für euer tolles soziales Engagement.

Text & Foto: J. Neumann

Information zum Brötchenverkauf

In einem Rundschreiben Mitte Dezember informierte Schulleiter Herr Kösters darüber, dass Frau und Herr Barenkamp den Brötchenverkauf nach den Weihnachtsferien einstellen werden.

Es wird so sein, dass bis zum Bezug des Neubaus und zur Eröffnung der dann neu entstandenen Mensa eine "hausinterne" Lösung gefunden werden muss, an der derzeit mit Nachdruck gearbeitet wird!

Wir appellieren daher an Euch liebe Schülerinnen und Schüler und an Sie, liebe Eltern, noch ein bisschen Geduld mitzubringen...

Eine zeitnahne Lösung wird im Interesse aller angestrebt!

Alles Gute für 2020...

Die Weihnachtszeit, aber auch der Start in das neue Jahr ist die Zeit der Besinnlichkeit und der Vorfreude. Aber auch die Zeit, in der es noch einmal richtig stressig werden kann. Arbeiten werden geschrieben, denn das Halbjahreszeugnis ist zum Greifen nah. Manchmal läuft es auch gerade in dieser Zeit nicht so rund und es gab Ärger, oder eine Arbeit zurück, die nicht so gut gelungen ist. Dann ein offenes Ohr, oder jemanden zu finden, der hilft, in welcher Form auch immer, ist Gold wert. Zusätzlich gibt es die vielen kleinen Helferlein, die unsere Schule zu Weihnachten immer so schön schmücken, die Spiele und Beschäftigungen anbieten, wenn es mal zu etwas freier Zeit im stressigen Schulalltag kommen sollte, die Schule sauber halten usw...

Einfach mal Danke sagen wäre doch angebracht…..fragt sich nur wie, bei ca. 80 Leuten???? Nicht lange überlegen, einfach machen, dachte sich die Pappmaché AG von Frau Hartmann. Auch hier gab es tolle Helferlein: die Klasse 10a von Frau Dorß und der Technik-Kurs von Frau Smutny.

Gesagt getan: Es wurden Gläser gesammelt, gebastelt und gewerkelt. Heraus kamen über 80 wunderbare kleine Geschenke, Grüße und gute Wünsche für das neue Jahr!

Danke für:

-      ein offenes Ohr!

-      eine helfende Hand!

-      ein aufmunterndes Wort!

-      eine tolle Begleitung, während der Schulzeit!

Frohe Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2020!

Text & Foto: N. Neißer

Weihnachtskonzert in der Friedensschule

Auch in diesem Jahr stimmten die verschiedenen Musikgruppen der Friedensschule wieder mit einem sehr stimmungsvollen Konzert auf das nahende Weihnachtsfest ein. In der Aula der Schule versammelten sich viele stolze Eltern, Kolleginnen und Kollegen, Freunde der mitwirkenden Schülerinnen und Schüler und auch Ehemalige, um dem Konzert beizuwohnen.

Das vielfältige Programm aus vielen traditionellen und modernen Weihnachtsliedern begeisterte die 350 Zuhörer und brachte Kinder und Erwachsene in die richtige Stimmung für das dritte Adventswochenende.

Die Musikklassen des fünften und sechsten Jahrganges erfreuten die zahlreichen Gäste mit stimmungsvollen Weihnachtsklassikern. Die Big Band und die Schulband der Friedensschule stimmten auf das Weihnachtsfest mit englischen Stücken ein. Am Ende des Konzertes spielten alle Musikgruppen „Leise rieselt der Schnee“, sowohl auf der Bühne als auch von der Empore aus.

Die Klasse 5f beteiligte sich mit dem Theaterstück „Weihnachten wie verhext“ und die Tanz-AG tanzte zu „Santa tell me“. Eine Weihnachtsgeschichte wurde von Jasmin Artik vorgelesen. Sophie Dick und Finja Gloger führten humorvoll durch das Programm.

Die Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma EL-FRIEDE sorgten in der Pause für das leibliche Wohl. Auch der Nikolaus und zwei seiner Engel machten in diesem Jahr Überstunden und verteilten in der Pause Schokolade an brave Kinder.

Am Ende des Konzertes gab es viel Beifall für Akteure. Der Schulleiter Udo Kösters bedankte sich bei allen Beteiligten. Ein ganz besonderes Lob erhielt der Leiter des Musikprojektes der Friedensschule, Frank Schütte, für sein großes Engagement und die hervorragende Organisation des Weihnachtskonzertes 2019.

Alle waren sich nach dem Konzert einig: Es war eine rundum gelungene und beeindruckende Veranstaltung und eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest!


 

"Schwitzen für den guten Zweck" - Schülerinnen und Schüler der Friedensschule erkämpfen 8614,88 Euro

Mit freundlicher Genehmigung der Lingener Tagespost:

Text & Foto: W. Roggendorf

„Premiere - Teil 3“ bei Jugend trainiert für Olympia

Am 11.12. war es auch im Tischtennis soweit: Die Friedensschule nahm am Sportwettbewerb der Schulen teil. Aber nein, dieses Mal haben wir ihn sogar ausgerichtet. Zu Gast bei uns waren sowohl das Schulzentrum Lohne (Wietmarschen/ Lohne) als auch das Gymnasium Lohne (bei Vechta). 

Alle waren aufgeregt, was uns erwarten würde. Und es wurde ein voller Erfolg- weniger auf sportlicher Ebene für uns, aber mit vielen gewonnenen Spielen haben die Jungs und Mädels ihr Bestes gegeben, ein paar tolle Eindrücke mitgenommen und können alle stolz auf sich sein.

Zusammen mit dem Schulzentrum Lohne konnten Mathis, Bastian, Erik, Marlon, Jonathan, Antonia und Marlon ihre guten Leistungen feiern!

Text: M. Dycker / Fotos: M. Armbrust

Erneut Premiere bei Jugend trainiert für Olympia

Und schon wieder kann die Friedensschule mit einer Premiere auftrumpfen. In der Disziplin Basketball ging am vergangenen Donnerstag unsere Mädchenmannschaft gegen das Franziskusgymnasium gleich in zwei Wettkampfklassen (WK II und WK III) an den Start, hatte zwar sportlich das Nachsehen, begeisterte aber mit einem beeindruckenden Teamgeist und tollen sportlichen Leistungen. Als Highlight des Tages konnte Jawaher Ramadan sogar einen „Dreier“ erzielen.

Ein großes Lob an die Mädels und einen großen Dank an die Ausrichter des Franziskusgymnasiums. Bei der fantastischen Atmosphäre hat das Spielen und Zuschauen großen Spaß gemacht.

Foto & Bericht: M. Strodt

Besuch des Profils Gesundheit und Soziales beim SkF-fashion

Fotos & Bericht: D. Brosz

Letzte Woche haben wir vom Profil Gesundheit und Soziales Klasse 9 den SkF-fashion am Alten Pferdemarkt besucht, um uns über diese soziale Einrichtung zu informieren.

Das SkF-fashion ist ein soziales Kaufhaus, in dem jeder für kleines Geld Kleidung, Hausrat oder Spielzeuge einkaufen kann.

Im Vorfeld haben wir kleine Schachteln mit Teelichtern gebastelt, die Botschaften enthielten. Diese kleinen Geschenke haben wir bei unserem Besuch überreicht, sodass sie an Menschen, die ihre gebrauchten Sachen spenden, überreicht werden können.

Bei einer Führung von Frau Scholz, der Leiterin der Spielzeug-Docs, durch die einzelnen Räume, konnten wir einen Einblick darüber gewinnen, was mit den gespendeten Kleidungsstücken, Hausratsgegenständen und den Spielzeugen gemacht wird. Man konnte erkennen, dass hinter dem Aussortieren und Aufbereiten der Kleidung und der Spielzeuge viel Arbeit steckt. Zum Beispiel werden im Bereich der Spielzeug-Docs alle Spiele und Puzzle auf Vollständigkeit geprüft und teilweise liebevoll repariert.

Am Ende konnten wir bei Keksen und Getränken unsere Fragen stellen und Frau Scholz hat sich noch einmal sehr herzlich bei uns für die mitgebrachten Präsente bedankt.

Allen Schülerinnen, Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Besucherinnen und Besuchern der Friedensschule eine besinnliche Adventszeit!

Schon seit vielen Jahren wird man in der Vorweihnachtszeit beim Betreten der Friedensschule ganz automatisch in weihnachtliche Stimmung versetzt!

Nicht nur der riesige und sehr liebevoll gestaltete Tannenbaum, auch die weihnachtlich verzierte Pausenhalle tragen dazu bei, dass man in diesen Tagen noch lieber in die Schule kommt, als eh schon ;-)

Ein riesiges Dankeschön unserer "guten Seele" Susanne sowie der "Großfamilie" Barenkamp/Rammes!

Allen Schülerinnen, Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Besucherinnen und Besuchern der Friedensschule eine besinnliche Adventszeit!


"Nacht der offenen Kirche"

Am Montag haben die Klassen 6e und 6f einen gemeinsamen Unterrichtsgang zur Kirchengemeinde St. Josef in Lingen unternommen.

Unter dem Titel „Nacht der offenen Kirche“ lädt diese in ihre Kirche ein.

Dieses Jahr durften unsere Schülerinnen und Schüler die Ausstellung vormittags besuchen, um sich ganz in Ruhe die verschiedenen Stationen anschauen zu können. Die besinnliche Ausstellung unter dem Titel „Brüche im Leben“ wurde nicht nur von unseren Schülerinnen und Schülern besucht, sondern auch aktiv mitgestaltet.

Ein ganz besonderes Erlebnis war der Abschluss auf dem Glockenturm. Ein besonderer Dank gilt der Gemeindereferentin, die sich viel Zeit genommen und uns einen tollen Einblick in die Ausstellung und den Kirchenbau gegeben hat.


Fotos & Text: L. Paschkowski

MINT-Mädchen erneut zu Gast im ROYOUTH Center

Zwei Mädchengruppen der Friedensschule waren im November erneut zu Gast im ROYOUTH Center.

Was sie dort gemacht haben, erfahrt Ihr hier...

Danke an Frau Otto für das Bereitstellen der Fotos und die tolle Berichterstattung!

SV unterstützt den Ganztagsbereich

Nach gelungenem Kaffee- und Kuchenverkauf am Elternsprechtag, der wie immer durch die SV organisiert und durchgeführt wurde, war es dieser möglich, von einem Teil der Einnahmen
drei neue Spiele für den Ganztag zu kaufen. Eine kleine Finanzspritze für Siegprämien und Süßigkeiten gab es darüber hinaus auch noch. 

Wir hoffen, dass ihr viel Spaß mit den Spielen habt. An dieser Stelle noch mal: Vielen Dank an das tolle Team des Ganztags.

Bericht und Foto: SV

Einladung zur Frühschicht

An den nächsten drei Montagen in der Adventszeit bieten wir wieder die traditionellen Frühschichten an.

Dazu laden wir alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Kolleginnen, Kollegen und Mitarbeiter herzlich ein!

Zeit: 7.45 Uhr - ca. 8.00 Uhr

Ort: Ehemaliger Religionsraum (Klassenraum 8b)

Lehrerteam der Friedensschule holt Wanderpokal

Ist das ein „Staubfänger“ vor dem Sekretariat?

Nein! Das ist ein Wanderpokal...

Nur gucken, nicht anfassen! ;-)

Bei der ersten Teilnahme am Internationalen Lehrerfußball-Turnier gelang dem Team der Friedensschule direkt der „große Wurf“!

An einem von der KBS Nordhorn toll organisierten Turniernachmittag erlitt man im ersten Gruppenspiel gegen die niederländischen Gäste vom Drenthe College Emmen eine herbe 0:4-Pleite und stellte sich insgeheim schon auf eine recht kurze Turnierpremiere ein.

Doch im weiteren Verlauf avancierte die „Elf“ um Mannschaftsführer Christian Kerperin, unterstützt und angefeuert von Schulleiter Udo Kösters sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen, zu einer echten Turniermannschaft. Diese ließ dann Vorrundensiege gegen das Missionsgymnasium Bardel (5:0) sowie die BBS Lingen Technik & Gestaltung (3:0) folgen und stand so als bester Vorrundengruppenzweiter im Halbfinale. 

Das allerdings ausgerechnet gegen den Angstgegner aus der Vorrunde - die Kicker aus Emmen. Doch im Halbfinale lief es besser als noch in der Vorrunde! Nach einem 0:2-Rückstand, kämpfte man sich mit einem 2:2 ins Siebenmeterschießen und gewann dieses, was den Finaleinzug bedeutete. Dort konnte die BBS Lingen (Kaufmännische & Agrar) mit 2:1 besiegt werden und somit war der Wanderpokal erstmals in den Händen der Friedensschule!

Kam dieser Erfolg unerwartet?

Nein! Denn die vor Jahrzehnten in der Weltmetropole Andervenne gereiften Stärken eines wie entfesselt auftrumpfenden Michael Schlee, die strategischen Fähigkeiten Tobias Muntels oder aber die Lauf- und Zweikampfstärke der wie eine Löwin kämpfenden Gesina von Husen sind zwar emslandweit bekannt und gefürchtet, aber augenscheinlich noch nicht über die Kreisgrenze hinaus vorgedrungen.

Nicht unerwähnt bleiben sollen an dieser Stelle auch die unzähligen blauen Flecke, die sich Torhüter und Teufelskerl Florian Schöttmer in waghalsigen Rettungsaktionen zuzog, sich diese aber nach der Behandlung nicht näher bekannter Hausmittel „im Laufe des Abends“ rascher Genesung erfreuten...

Wir freuen uns schon jetzt, im nächsten Jahr als Titelverteidiger das Turnier in unserer wunderbaren Sporthalle ausrichten zu dürfen.

Bis dahin darf sich der funkelnde Wanderpokal aber erst mal bei uns in der Schule - auf dem Tisch vor dem Sekretariat - präsentieren!

Also:

Nur gucken, nicht anfassen... ;-)

 

Schüler lösen schulinternen Escape Room

Im Rahmen des Ganztagsangebots stellten sich zwanzig Rätsel begeisterte Schülerinnen und Schüler den Herausforderungen des ersten "Escape Rooms" in der Friedensschule. 

In 25 Minuten mussten alle Hinweise gefunden werden, um den Code für den geheimnisvollen Koffer zu entschlüsseln.

Trotz kniffliger Aufgaben und versteckter Hinweise lösten schlussendlich alle Gruppen erfolgreich das Rätsel.

Da die Aktion so gute Rückmeldungen bekommen hat, wird der Escape Room im März mit einem neuen Thema noch mal öffnen.

Bericht: Alexander Cordes

Juhuu! Wir haben einen "zertifizierten Filmlehrer"

Seit zehn Jahren können sich Lehrkräfte von allgemeinbildenden Schulen im Rahmen der Fortbildungsreihe TASCHENGELDKINO zu zertifizierten Filmlehrerinnen und -lehrern weiterbilden.

Beim Internationalen Film Festival Hannover up-and-coming 2019 wurden jetzt neben dem ersten, runden Jubiläum auch 15 frisch gebackene Filmlehrerinnen bzw Filmlehrer gefeiert. Unter ihnen war auch ein uns bekanntes Gesicht…

Bislang unterrichtete Herr Hinzkowski hauptsächlich die Fächer Englisch und GSW. Seit gut einem Jahr bietet er darüber hinaus im Nachmittagsbereich unserer Schule auch eine „Video AG“ an.

Zusammen mit 14 weiteren Kolleginnen und Kollegen aus Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein eignete sich Herr Hinzkowski seit Juni 2018 in einer von acht Workshops umfassenden, berufsbegleitenden Qualifizierung „solides filmpraktisches wie –ästhetisches Wissen“ an, wie es in der Pressemitteilung der TASCHENGELDKINO“-Initiative heißt.

Die Friedensschule gratuliert Herrn Hinzkowski und freut sich schon jetzt auf viele schulische Filmprojekte!

Spannende Duelle um Wanderpokal außer Haus

Unter dem Motto „Kooperation mit einheimischer Jugendarbeit“ hat die Friedensschule mit dem Jugendzentrum „Alter Schlachthof“ ein Billardturnier organisiert. 

Ausgerichtet im Jugendzentrum, durfte jede Einrichtung zu diesem Turnier vier Teams stellen. Jede unserer Gruppen glänzte mit Zusammenhalt und Motivation.

Nach den ersten vier Spielen führte die Friedensschule mit drei Siegen und einer unglücklichen Niederlage. So kam es auch dazu, dass im Halbfinale zwei unserer Teams gegeneinander antreten mussten. Basit, Khansa und Yaser gingen aus diesem Match als Sieger hervor und traten als unsere Mannschaft für das Finale an.

Nach einem von purem Nervenkitzel geprägten Finalspiel um den begehrten Wanderpokal entschied schlussendlich der Alte Schlachthof das Match für sich.

Doch das entmutigt unsere Schülerinnen und Schüler nicht! Schon jetzt wird wieder fleißig trainiert, denn wir freuen uns nämlich schon auf weitere spannende Turniere! Es ist ja schließlich ein "Wander"pokal...

Bericht: Alexander Cordes

Betriebsbesichtigung des Profils Wirtschaft des Jahrgangs 10 bei der Firma Kampmann

Am 11.11.2019 besuchten wir die Firma Kampmann, um dort den Betrieb zu besichtigen.

Wir trafen uns um 10Uhr vor dem Haupteingang und wurden herzlich von Herrn Overberg begrüßt. Um 10:05 Uhr hat Herr Woltering uns allgemeine Informationen über Kampmann gegeben. Anschließend haben wir einen Werksrundgang gemacht. Dort haben wir erfahren, was manche Maschinen machen und was dort die Arbeitnehmer zu erledigen haben. Danach hat uns Herr Overberg einige interessante Ausbildungsberufe vorgestellt.

Es war ein interessanter und sehr spannender Tag.

Foto und Text: Profil (10) Wirtschaft

Gedenkgottesdienst unter starker Beteiligung der Friedensschule

Als eine der schrecklichsten Nächte der Geschichte Deutschlands jährte sich am 09. November die Reichspogromnacht, in der 1938 während des Zweiten Weltkriegs systematisch mehr als 1300 Juden ermordet und jüdisches Eigentum systematisch zerstört wurden.

Anlässlich dieser schlimmen Ereignisse fand vergangenen Samstag eine Gedenkfeier in der Bonifatiuskirche statt, die von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10g und ihrer Klassenlehrerin Frau Hofschröer vorbereitet und durchgeführt wurde.

Diese machten während des Gottesdienstes auf beeindruckende Art und Weise deutlich, was vor rund 80 Jahren in Deutschland passiert war, und übertrugen die Geschichte in die heutige Zeit.

Einen starken Beitrag leitete auch ein Teil der Big Band der Friedensschule, der der Gedenkfeier durch seinen Auftritt musikalisch den passenden Rahmen verlieh.

Von ihnen gilt Finya Breuer ein besonderer Dank, die durch ein Solo an der Querflöte zu Beginn des Gottesdienstes glänzte.

Text: F. Schütte / Fotos: T. Lüttel

SV zu Workshop in Jugendherberge

Wie in jedem Jahr verbrachte die SV wieder zwei schöne und arbeitsintensive Tage in der Jugendherberge Lingen.

So konnten wir wieder Themen, wie die Valentinsaktion und die Spieleausleihe planen.

Auch haben wir wichtige Schulthemen besprochen und überlegt, wie wir den SV-Kasten "wiederbeleben" können.

Zum ersten Mal planen wir auch Schulnachrichten! 

Ihr dürft gespannt sein...

Herzliche Einladung zum Gedenkgottesdienst

Am Samstag, den 09.11.2019 um 18:00Uhr findet in der St. Bonifatius Kirche in Lingen ein ökumenischer Gedenkgottesdienst zur Reichspogromnacht statt.

Dieser wird von der Klasse 10g und der kleinen Big Band unserer Schule mitgestaltet.

Allen ein herzliches Willkommen!

"Premieren" bei Jugend trainiert für Olympia

In diesem Schuljahr gab es gleich zwei Premieren im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia". In der Disziplin Fußball schickte die Friedensschule zum ersten Mal eine Mädchenmannschaft ins Rennen, die im Lingener Emslandstadion in ihren Spielen gegen die Gymnasien Georgianum (Lingen) und Leoninum (Handrup) zwar sportlich das Nachsehen hatte, sich aber nie aufgab und bestens präsentierte.

Ein großes Lob an die Mädels!

Bei den Jungen dagegen war man in den verganenen Jahren immer am Start - allerdings in diesem Jahr mit gleich zwei Mannschaften.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2004/2005) konnten die Jungs am Ende den fünften, in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2006/2007) den siebten Platz belegen.

Unser Highlight auf der Sportanlage des SC Spelle/Venhaus war der knappe 1:0-Sieg des WKII-Teams gegen die FDS aus Freren, bei dem Ben Bührs (Klasse 10g) das Team mit seinem Treffer kurz vor dem Abpfiff jubeln ließ.

Vorhang auf für „Vincent will Meer“

Im Rahmen des KUSS-Abos (Kultur für Schüler und Studenten) besuchten 23 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Ferenczi und Herrn Schlee das Theater an der Wilhelmshöhe.

An diesem Abend gastierte das Ensemble Hamburger Kammerspiele mit der Theaterfassung des gleichnamigen, erfolgreichen Kinofilmes „Vincent will Meer“ in Lingen.

Auch für unsere Schülerinnen und Schüler war danach klar, dass sie „mehr“ wollen. Da passt es gut, dass die nächsten Aufführungen in unserer Veranstaltungsreihe im Februar und im Mai stattfinden werden.

Wir freuen uns auf weitere spannende und unterhaltsame Abende im Theater...

Bericht und Fotos: E. Ferenczi

SV bereitet sich auf Elternsprechtag vor!

Heute hat sich wieder die SV getroffen, um die Elternsprechtage und den SV Workshop zu planen!




Sponsoren"LAUF" fällt nicht ins Wasser - wird aber verlegt!

Da die Laufbahn auf der Sportanlage des SUS Darme aufgrund des Regens der vergangenen Tage leider nicht zu nutzen ist, holen wir den Sponsorenlauf zu uns an die Friedensschule!

Wie man auf dem Foto erkennen kann, haben wir alternativ zur "Stadionrunde", eine 400-Meter-Strecke rund um die Schule "gebastelt".

Alle Läuferinnen und Läufer werden durch ihre Klassenleitungen über den leicht veränderten organisatorischen Ablauf informiert.

Der Startschuss des Laufs erfolgt gegen 11:15 Uhr!

Für die Schülerinnen und Schüler, der Jahrgänge 8, 9 und 10, die eine der zehn alternativen Sportarten gewählt haben, ändert sich am Ablauf nichts!

Euch allen einen erfolgreichen und möglichst weitesgehend trockenen Sponsorenlauf!

Verdienter Sieg...

... beim diesjährigen Tischkickerturnier der Friedensschule.

Im Gegensatz zum letzten Kickerturnier traten die Schüler im "1vs.1" an.

Mit seinen Beatbox- und Soundeinlagen gewann Mohammed A. (Sieger im letzten Turnier) in diesem Durchgang definitiv den Unterhaltungspreis, aber reichte die Leistung dieses Mal auch wieder für den Sieg?

Nein! Denn. das Unterhaltungsprogramm führte Yaser A. (6g) in jedem Match zu 10 Toren und somit auch zum Sieger des Tischkickerturniers.

Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: K. Kruse (FSJ´lerin)

Lingener Betriebe in der Friedensschule – ein gelungenes Pilotprojekt

Am 24.09.2019 öffnete die Friedensschule ihre Türen für fünf regionale Betriebe. An diesem Nachmittag hatten sowohl die Schüler/innen als auch die Eltern die Möglichkeit, sich über Praktikumsplätze sowie Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Wir bedanken uns herzlich bei BP, EMP, Getränke Essmann, ROSEN sowie den Stadtwerken Lingen für die Teilnahme. 

Ein gelungenes Pilotprojekt für beide Seiten! Die ersten Planungen für das kommende Schuljahr wurden schon während des Projektes angestoßen.

Hallo Medienscouts!


Unsere wunderbaren Medienscouts und ihre tolle Arbeit könnt Ihr ab sofort hier kennenlernen!

Heißes Duell beim Freundschaftsspiel gegen die Lucky Löwen


Am Freitag, den 13.September 2019 blieben bei allen Fünftklässlern die Schulsachen in der Tasche, denn auf dem Tagesplan stand das langersehnte Freundschaftsspiel gegen die Lucky Löwen.

Durch den Sponsorentag der Friedensschule, wird die Mannschaft der Lucky Löwen (Olympia Laxten) von uns finanziell unterstützt.

Bei bester Stimmung, begeisterten Anfeuerungsrufen und kreativen „Gesängen“ unserer Fünftklässler lautete der Endstand nach langer Führung der Friedensschule vollkommen fair und zurecht 3:3.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Gastgebern (Mosaikschule und Lucky Löwen) und freuen uns schon darauf, am 2.10. sportlich wieder alles geben zu können (Sponsorentag) und natürlich auf das nächste Kicken.

Bericht: M. Strodt

Schnüffelteppiche für das Tierheim Lingen

Im Rahmen eines textilen sozialen Projekts haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6g Schnüffelteppiche für das Tierheim Lingen geknotet.

Insgesamt 408 (!) Knoten hat jeder der Schülerinnen und Schüler gesetzt. Niklas, Eve und Finja (von links nach rechts) übernahmen als VertreterInnen des gesamten Kurses, gemeinsam mit Frau Neumann, die Übergabe am 14.09.2019 beim Tierheim Lingen, das sich sehr über den Einsatz und die tollen Ergebnisse freute.

Im Anschluss an die Übergabe hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Familien, das Tierheim selbstständig zu erkunden, einen Einblick in die Arbeit des Tierheims zu erlangen und den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen.

Vielen Dank, liebe 6g! Wir sind stolz auf euch und eure super Leistung!

Ciao "EL-Fietsen"! - Hi "ELFRIEDE"!

Umbruch in der Schülerfirma

Am 10.09.2019 erfolgte die Mitgliederversammlung nachmittags in der Volksbank Lingen. Wieder einmal zeigte die Schülerfirma großes Engagement bei der Durchführung der Versammlung. Außergewöhnlich jedoch war die Verkündung des neuen Namens:

ELFRIEDE

Mit Stolz kann die Genossenschaft den Umschwung präsentieren. Durch den Ausfall des Zweiges "Pedelecs" kam die Veränderung. Wie in jedem Treffen wurden auch wieder verschiedene Ämter gewählt: Vorstand und Aufsichtsrat.

Ebenfalls die neue Schulkleidung konnten wir vorstellen.

(Bestellungen über den Link rechts auf dieser Seite!)

Mit musikalischer Begleitung der kleinen Schulband durften wir die Versammlung bei einem Snack ausklingen lassen.

Wir danken der Volksbank Lingen eG für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und für die super Unterstützung im letzten Geschäftsjahr.

Bericht: Marlon Wewel & Noah Frerich

 

Friedensschule goes Stop Motion

Heute dreht die Video AG kurze Stop Motion Figuren Filme. Gandalf gegen den Teddy, R2D2 mit dem Sorgenfresser - hier ist alles möglich. 

Benutzt wurde die einfache und kostenfrei App "Stop Motion Studio".

Friedensschule stolz auf neue Buslotsen

Im Rahmen der Buslotsenausbildung 2019 erlebten 13 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 einen spannenden Ausbildungstag bei der Polizeiinspektion Emsland und auf dem Verkehrsübungsplatz.

Am Vormittag stand Theorie auf dem Plan.

Nachmittags sammelten die Schülerinnen und Schüler in zwei Praxisphasen, die einen Erste-Hilfe-Kurs und ein Deeskalationstraining beinhalteten, wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse für ihren Alltag als Buslotsen.

Wir sind stolz auf Euch und danken für Euer Engagement!

Ubrigens stellen sich alle Buslotsen der Friedensschule auf dieser Stellwand vor!

Diese findet Ihr auf dem Flur gegenüber der "Lehrertreppe"!



10f, 10g und 10m auf Abschlussfahrt

Vom 19. bis zum 23. August 2019 ging es für die Klassen 10f,10g und 10m nach Hamburg. Unter der Leitung von Frau Hofschröer, Frau Becher, Frau Romanov, Frau Brinkwerth, Herrn Hinzkowski und Herrn Schlee erkundeten die 73 Schülerinnen und Schüler die Stadt an der Elbe.

Auf dem Plan stand neben Stadtrundgang, alter Elbtunnel, Reeperbahn, Miniaturmuseum und Hafenrundfahrt auch ein Besuch in der Elbphilharmonie. Dort konnten wir den fantastischen Ausblick genießen. Sportlich wurde es dann im JumpHouse. Völkerball auf dem Trampolin war doch eine Herausforderung.

Schließlich ging es für einige Schülerinnen und Schüler im Heidepark noch höher hinaus. Der freie Fall „Scream“ sorgte für viel Adrenalin.

 

Den Abschluss der Klassenfahrt konnten wir im italienischen Restaurant „Prego“ genießen und uns dabei von gefühlten 100km Fußweg erholen.

  • IMG-20190821-WA0012
  • IMG-20190821-WA0010
  • IMG_20190821_101151
  • IMG_20190820_133152
  • IMG_20190819_195454
  • IMG_20190821_122526
  • IMG_20190824_102753
  • IMG_20190821_104217
  • IMG-20190821-WA0014

 


Schülerfirma lädt zur Mitgliederversammlung ein

***************HURRA, HURRA, SIE ist da!***************

Ab sofort neue Schulkleidung erhältlich!

Pullies, Taschen, T-Shirts und Jacken im Online-Shop erhältlich!


Klickt entweder auf eines der Fotos und Ihr gelangt automatisch in den Online-Shop oder direkt auf folgenden Link:

https://schulkleidung.de/shop/index.php?nr=WBF8S8CF

  • 5
  • 6
  • 2
  • 3a
  • 1
  • Werbung Tür
  • 4

 

"Elphi", "Michel", "Edeka-Jens" und gaaaanz viel Sonne und frische Seeluft - Klasse 10e auf Abschlussfahrt an der Ostsee

Traditionell begeben sich die Realschulklassen des Jahrgangs 10 zu Beginn ihres letzten Schuljahres an der Friedensschule auf ihre Abschlussfahrt. Dabei war der Weissenhäuser Strand das Ziel der Klasse 10e und ihren Begleitern Frau Brosz und Herrn Zevenhuizen.

Neben Tagestouren auf die Insel Fehmarn und in die Weltstadt Hamburg hatten diese fünf Tage ihren besonderen Reiz darin, dass sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Appartements selber verpflegen mussten. Dabei stand so manches "kulinarisches Feuerwerk" auf dem Speiseplan ;-)

Highlights der Fahrt waren die Besuche im Subtropischen Badeparadies, die Sonnenuntergänge am Strand sowie die abendlichen Challenges, bei denen die jeweiligen Zimmer im Rahmen einer Strandolympiade in unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander antreten mussten.

Besonders beliebt und in Erinnerung wird der Klasse aber sicherlich ihre "rote Liste" bleiben... ;-)


Schön, dass Ihr da seid!

Wir freuen uns sehr, dass wir am vergangenen Freitag in einer schönen "Willkommensfeier" 106 neue "Friedensschülerinnen" und "Friedensschüler" begrüßen durften!


Seid an Eurer neuen Schule herzlich willkommen!


Die Friedensschule wünscht...

(WPK Kunst RS6)

Fünftklässler besuchen den Bauernhof

Am 23. Mai erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5e, 5f und 5g einen ganz besonderen Vormittag. Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Leben und wirtschaften in Niedersachsen" lernten die Kinder auf dem Bauernhof der Familie Roelfes-Bölscher u.a. wie viel Platz einem Huhn in der Biohaltung im Vergleich zu der konventionellen Hühnerhaltung zusteht. 

Landwirt Martin und seine Frau Carola haben aber nicht nur den Hühnerstall gezeigt, sondern auch erklärt, wie die täglich knapp 30000 gelegten Eier verarbeitet werden.

Ein besonderes Erlebnis für die Kinder war die Fütterung der 100 Bullen. Damit alle Bullen versorgt wurden, musste jeder anpacken: das Futter abwiegen und mischen und anschließend im Stall verteilen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten großartige und abwechslungsreiche Stunden voller Aktivitäten und sie haben viel über das Leben und wirtschaften auf einem Bauernhof gelernt.                         

Die Friedensschule bedankt sich herzlich bei der Familie Roelfes-Bölscher.

Wattwanderung, Beachvolleyball, Schiffstour,... - Fünftklässler auf Klassenfahrt an der Nordseeküste

Drei Tage Nordseeküste hieß es für alle Klassen des fünften Jahrgangs!

In Neuharlingersiel erlebten die Mädchen und Jungen aus den Klassen 5a, 5b, 5e, 5f und 5g viele unterhaltsame Dinge, was auf den folgenden Fotos zu sehen ist...

Dieser Bericht wurde erstellt,

unter tatkräftiger Mithilfe

der Schülerin Lina Lebsack (Klasse 5g)

Zombies im Ganztag?!?

(Fotos und Bericht: K.Kruse)

Natürlich nicht…

Vergangene Woche nutzten zehn Schülerinnen und Schüler das gute Wetter und spielten nachmittags gemeinsam auf dem Schulhof „Zombieball“.

Nachdem das Spielfeld markiert und die Spielregeln geklärt wurden, powerten sich die Schüler eineinhalb Stunden aus.

Alle hatten viel Spaß und auch Praktikant Kai und FSJ’lerin Kristin genossen einen gelungenen Nachmittag.

"Chemiekantentag" für Friedensschüler

Am Chemikantentag nahmen Schüler/innen des 8. und 9. Jahrgangs teil.

Wir starteten mit einer hoch interessanten Werksbesichtigung der Erdöl-Raffinerie der BP Lingen. Dabei wurden die Erdölverarbeitung sowie die Aufgabengebiete und die Vielfalt des Berufes eines Chemikanten vorgestellt. Beeindruckend waren die moderne Messwarte und das neue Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum.

Fragen der Schüler/innen wurden kompetent, anschaulich und leicht verständlich erklärt.

Im Anschluss besuchten wir die BBS Lingen. Hier stellten sich weitere Firmen vor und die Schüler/innen konnten sich über die Ausbildungsschwerpunkte eines Chemikanten und weiterer Berufe (Elektroniker, Industriemechaniker) informieren.

Schüler helfen Schülern - Projekt der "EL-Fietsen"

Im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern“ bieten die Schüler unserer Schülergenossenschaft EL-Fietsen einen Computerkurs für die Schüler der Mosaikschule an.

Hierbei werden die Grundlagen in Word vermittelt und beispielsweise Steckbriefe oder Namensschilder erstellt.

Danke für die tolle Zusammenarbeit! Es hat richtig Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf unser nächstes Treffen Ende Juni, wenn wir euch in der Mosaikschule besuchen dürfen!

MinT-Camp 2019

Bericht: N. Neißer / Titelfoto: H. Keuper

Am 17.05.19 machten sich 8 Schülerinnen und 3 Betreuerinnen auf den Weg in ein neues Abenteuer.

Als wir auf dem THW Übungsgelände in Nordhorn Hesepe ankamen, wurden wir herzlich mit den Worten "Jetzt verlasst ihr die Zivilisation" begrüßt.

Strom aus der Steckdose: Fehlanzeige - Handyempfang: Fehlanzeige

Mehrere Notstromaggregate versorgten uns dann aber doch ein wenig mit Strom...

Ab 14 Uhr startete ein sehr abwechslungsreicher Stationslauf:

Das THW, die Feuerwehr, der Kreissportbund und das Kanu- und Klettercamp haben hierbei 8 Stationen aufgebaut.

Wir alle waren begeistert!

Als Dankeschön für die Helfer wurde nach dem erfolgreichen Durchführen des Stationslaufes gemeinsam gegrillt.

Ein toller Abschluss für einen tollen Tag.

In 2 Jahren sind wir wieder voll dabei!


Kinoerfolg im Lingener Theater

Für die Gruppe der kulturinteressierten Schüler aus den 9. und 10 Klassen endete die KUSS-Abo-Reihe (Kultur für Schüler und Jugendliche) am Donnerstagabend mit der dritten Theatervorstellung in dem gut besuchten Theater an der Wilhelmhöhe.

Die sechs Euro für die fast zweieinhalbstündige Darbietung des Kinoerfolgs „Willkommen bei den Hartmanns“ war gut investiertes Geld.

 

Nach der Aufnahme eines nigerianischen Flüchtlings bei der Familie Hartmann prallen auf der Bühne zwei Welten aufeinander. Durch die unterschiedlichen Blicke auf die Dinge entstehen humorvolle Situationen, aber auch der deutschen Gesellschaft wird der Spiegel vorgehalten.

Es war eine Komödie zum Lachen und Nachdenken.

Die Kugeln flogen durch den Raum...

...beim Billiard-Turnier im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2018/2019.

Insgesamt 16 Schüler der Klassen 5 bis 9 kämpften um den Titel „Billiardchamp 2019“, doch wie jedes Mal, kann es nur einen Sieger geben.

Auf dem Weg bis zum Sieg konnten spannende Matches verfolgt werden. Sogar der erste Billiardchamp aus dem Jahr 2018 Sahir (9c) trat in einem eins gegen eins gegen den letzten Champ Kevin (5b) an. Kevin schaffte es, dass er wieder im Finale stand und gegen Ayham (5a) antrat.

So unkonzentriert wie im Finale waren die Spieler den ganzen Tag noch nicht. Vom Gewinner hörte man Sätze, wie „Ich habe Angst, einfach nur Angst“, während sein Gegner direkt mit dem Queue seine Kugel anspielte und ganz verdutzt schaute „Oh nein, ich hab die falsche Kugel genommen“.

Nach diesem ereignisreichen Finale wurde Ayham (5a) verdient als Sieger gekürt.

Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Billiard-Turnier, es hat sehr viel Spaß gemacht.

Bericht & Fotos: Kristin Kruse

Starke Beteiligung der Friedensschule beim Walk’n Art Festival

Walk ’n Art  – unter diesem Motto präsentiert der Lionsclub Lingen-Machurius am 14.06.2019 einen Spaziergang zu Kunst und Kultur durch die Lingener Innenstadt.

Über 600 Akteure von 12 beteiligten Schulen aus Lingen und Umgebung verwandeln den Bereich zwischen Reformierter Kirche und Halle IV in eine Veranstaltungsmeile der Superlative.

Die Friedensschule stellt für diesen Anlass ein buntes Programm aus Musik (Big Band der Friedensschule), Theater (Klasse 5a mit Frau Brinkwerth) und Tanz (Klasse 7m mit Frau Zumdohme) zusammen, das auf der Hauptbühne auf dem Marktplatz dargeboten wird.

Was? Wie? Wo?

Auf den Wegen zwischen diesen Veranstaltungsorten zeigen junge Straßenkünstler in der Innenstadt Kleinkunst und Akrobatik. Einbezogen wird dabei auch die Eisenbahnunterführung, die sich an diesem Abend in ein Kulturforum verwandeln wird.
Gemeinsam mit kleinen gastronomischen Angeboten werden durch die „Walking Acts” schon die Wege zu den Aufführungsorten zu einem besonderen Kulturerlebnis.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet gegen 22.00 Uhr ein großes „Get-together” in der Halle IV an der Kaiserstraße, bei dem alle Gäste, Akteure und Organisatoren das gemeinsame Kulturerlebnis in stimmungsvoller Atmosphäre ausklingen lassen.

Wir freuen uns drauf!

Friedensschüler zu Buslotsen ausgebildet

Im Rahmen der Buslotsenausbildung 2019 erlebten 13 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 am 30.04.2019 einen spannenden Ausbildungstag bei der Polizeiinspektion Emsland und auf dem Verkehrsübungsplatz.

In zwei Praxisphasen, die einen Erste-Hilfe-Kurs und ein Deeskalationstraining beinhalteten, sammelten die Schüler wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse für ihren Alltag als Buslotsen. Diese können nun gezielt bei ihrer Tätigkeit als Buslotsen eingesetzt werden.

Ein großes Dankeschön für euer Engagement!

"Moin Mats!"

Nach der zweiwöchigen Zeit im Praktikum (Klasse 8b) und den Osterferien ist Mats nun auch wieder im Schulalltag angekommen.

Er ist seinen ersten Schultag nach den Ferien sehr ruhig angegangen und freut sich auf die kommenden Wochen in seinen Klassen.

"Zirkus Darmelino" begeistert Friedensschüler

Am Freitag vor den Osterferien gab es für unsere Fünftklässler verschiedenste Attraktionen im Zirkus Darmelino zu bestaunen. Alle Schüler und Schülerinnen des 5. Haupt – und Realschuljahrgangs machten sich zu Fuß auf den Weg, um die Kinder der Darmer Grundschule bei ihrer Generalprobe zu unterstützen. Besonders beeindruckt waren unsere Schüler und Schülerinnen von der Luftakrobatik und der Lichtshow im dunklen Zirkuszelt. Einige freuten sich sehr darüber, dass sie ihre ehemalige Schule und ehemalige Lehrerinnen und Lehrer mal wieder besuchen konnten.

 

Basti ist der "Ping Pong König"

Kürzlich fand das 1. Offizielle Tischtennisturnier der Friedensschule im Nachmittagsbereich statt.

Unter der fachkundigen Leitung von Frau Bauermann und Herrn Dycker, der auch die Tischtennis AG leitet, traten am Nachmittag acht Schüler an, um den begehrten Titel zu erringen.

Aus zwei verschiedenen Vorgruppen haben sich letztlich vier für die Endrunden qualifiziert.
Hierbei sind vor allem die Leistungen von Yaser und Bastian besonders zu loben, da sie beide bis hierhin ungeschlagen waren.
Im Finale trugen dann Bastian und Jonathan das Duell miteinander aus.

Diesen beiden Schülern konnte man anmerken, dass sie nicht nur richtig motiviert waren, sondern auch ihr Bestes gaben. Den Zuschauern wurde ein Spektakel geboten und sie konnten Bastian als Gewinner, aber auch allen anderen bei der Siegerehrung zujubeln.