Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

"Kaiserwetter" und tolle Erfolge auf Skifreizeit in Südtirol

Am 10. Januar 2020 traten 27 Friedensschülerinnen und Friedensschüler des Jahrgangs 8 eine Reise in die italienischen Alpen an, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Nach 15 Stunden nächtlicher Busfahrt kamen alle müde aber voller Erwartungen am Zielort an und waren schon beim Aussteigen aus dem Bus überwältigt von der traumhaften Gegend in den Bergen Norditaliens.

Gleich darauf ging es auch schon auf die Piste und die jungen Wintersportler machten die ersten „Schlidderversuche“ auf dem rutschigen Untergrund. Dabei zeigte sich sofort, dass hier ein paar echte Talente am Start waren!

Im Klausiland – dem Anfängerhügel – machte die gesamte Gruppe rasch Fortschritte, so dass schon am zweiten Skitag alle Schüler bereit für die erste große Abfahrt waren, zum Glück ohne Hals- und Beinbruch!

Bei Kaiserwetter und klirrender Kälte gewannen alle schnell an Sicherheit und Fahrfreude dazu, so dass einige nach fünf Skitagen den Schritt in die Gondel nach ganz oben auf 2550 m wagten, um die rote Piste für Fortgeschrittene erfolgreich zu bezwingen. Wahnsinn!!

Am Ende waren Schüler und Lehrer sehr stolz auf jede einzelne sportliche Leistung und freuten sich über die gelungene Skifreizeit 2020.

Bericht: F. Schütte

Impressionen aus dem Winter-Wonderland

SKIFREIZEIT 2019 - St.Johann, Südtirol

Auch dieses Jahr machten sich wieder 26 wagemutige Schüler des 8. Jahrgangs in Begleitung von Herrn Wilmes, Herrn Schütte und Frau Schupe auf die Reise in die Tiroler Südalpen, um ihr Können auf Skiern unter Beweis zu stellen.

Trotz des medial heraufbeschworenen Schneechaos‘ kamen alle nach nächtlicher Busfahrt auf schneefreien Straßen (man mag es kaum glauben, aber die Alpenländer rechnen im Gegensatz zum Emsländer im Winter mit Schnee und wissen ihn zu räumen…) mehr oder weniger ausgeschlafen und wohlbehalten bei Sonnenschein im Ahrntal/ Italien an.

Bei besten Schneeverhältnissen ging es direkt auf Skiern auf den Anfängerhang und jeder konnte sich je nach Können auf den Brettern ausprobieren und lernte viel dazu, sodass sich manche „Anfänger“ bereits am 2. Tag auf die Blaue Piste wagten.

Ob bei Kaiserwetter oder leichtem Schneefall – alle Teilnehmer machten Tag für Tag ihre Fortschritte auf unterschiedlichen Pisten, sodass am Ende der Woche jeder die Talabfahrt meistern konnte. Tolle Leistung!

Aber allein schon die meterhoch verschneiten Berge in dieser wunderschönen Winterlandschaft beeindruckten so manchen unter uns und machten neben den vielen lustigen, herausfordernden und eindrucksvollen Momenten diese Skifreizeit zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Von Silvia Schupe

 

Karte
Anrufen
Email